Wie spiele ich ein Update des Xpert-Timer ein?

Das Einspielen von Updates des Xpert-Timer ist eine Sache von wenigen Minuten. Vorausgesetzt in der Mehrbenutzerversion existiert eine zentrale XpertTimer.exe die von einem Netzwerklaufwerk gestartet wird.

Zum Einspielen eines Updates gehen Sie wie folgt vor:

1.) Beenden Sie den Xpert-Timer

2.) Laden Sie sich die neueste Installationsdatei. Hier der direkte Pfad für die PRO Version: http://download.xpertdesign.de/xtinstde.exe

3.) Führen Sie das Setup aus. Der Xpert-Timer sucht automatisch nach einer bereits installierten Version des Xpert-Timer und schlägt den entsprechenden Installationspfad vor. Sollte dieser nicht automatisch gefunden werden, wählen Sie diesen aus und prüfen nochmals ob der Pfad korrekt übernommen wird. Achten Sie auch darauf, dass nicht im Ordner „XpertTimer“ nochmals ein Unterordner „XpertTimer“ erstellt wird. Dann müssen Sie eine Ebene manuell löschen.

4.) Im nächsten Schritt muss der Xpert-Timer erkennen, dass es sich bei der Installation um ein Update handelt. Ist dies nicht der Fall müssen Sie nochmals einen Schritt zurück und nochmals den Pfad überprüfen in den die neue Version installiert werden soll.

5.) Der Rest der Installationsroutine besteht nur noch darin zu prüfen, ob die Angaben richtig sind. Klicken Sie am Ende dann auf „Fertigstellen“ und der Xpert-Timer startet automatisch in der neuen Version.

Viel Spaß mit Version 2.6!

Advertisements

Tipp zur Zeitleiste

Sie können im Xpert-Timer Ihre Zeitleiste als Taskleiste einblenden, um  zu vermeiden, dass die Zeitleiste über geöffneten Fenstern liegt.
Diese Zeitleiste können Sie dann entweder am oberen oder am unteren Bildschirmrand einblenden.

Wenn Sie die Zeitleiste am oberen Bildschirm andocken und möchten diese in den unteren Bereich verschieben müssen Sie einfach in diesen Bereich klicken:

Damit springt die Zeitleiste von oben nach unten und umgekehrt.

 

Kommentare zu Zeitstempeln

Manchmal ist es wirklich schade, wenn potenzielle Kunden eine Deinstallation vornehmen, dann ganz ordentlich in das Kommentarfeld schreiben warum deinstalliert wurede und keine E-Mail Adresse für unsere Antwort dazu hinterlassen. Heute zum Beispiel wurde der Xpert-Timer deinstalliert, weil der Nutzer beim Stop drücken einen Kommentar zum Zeitstempel hinterlassen wollte und anscheinend diese Funktion im Xpert-Timer nicht gefunden hat.

Natürlich ist es möglich automatisiert eine Eingabe beim drücken der „Stop“ Taste des Timers zu hinterlegen. Hier können sogar Textbausteine genutzt werden oder ein automatischer Text wird eingetragen…

Eine globale Einstellung kann in der Konfiguration gesetzt werden, oder jedes einzelne Projekt wird in den Projekteigenschaften konfiguriert.

Also, lieber potenzieller Kunde…ich hoffe Sie finden noch diesen Blog-Eintrag und testen den Xpert-Timer nochmal.

Industriestunden vs. Stunden/Minuten im Xpert-Timer

Manchmal ist der Support von Software eine Herausforderung. Die große Frage lautete: „Warum stehen im Auswertungsdialog andere Summen in der Gesamtzeit als in der Zeitstempelliste?“

Ohne den Bildschirm des Kunden zu sehen, glaubte ich tatsächlich an einen Programmfehler…doch am Ende stellt sich heraus, dass die Summen im Auswertungsdialog einfach nur als Industriestunden dargestellt wurden und nicht wie in der Zeitstempelliste in Stunden und Minuten.  Die Einstellung dazu ist im Auswertungsmodul im Menpunkt Optionen zu finden.

Projektzeiten in Dezimalformat

Diese Einstellung führt natürlich zu unterschiedlich aussehenden Summen….

Industriestunden

Auch global können Sie die Ansicht der Zeiten auf Industriestunden ändern. Öffnen Sie dazu die Konfiguration, wählen den Reiter System -> Allgemein:

Ist hier der Radiobutton auf Industriestunden gesetzt sehen Sie alle erfassten Zeiten im Projektmanager im Dezimalformat.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑